Hühn Header

Spezialgerüstbau | Personen- u. Lastaufzüge |Wetterschutzdächer | Fluchttreppentürme
Protect-Einhausungen | Staubschutzwände | Lärmschutzwände

Referenzen: Kirchen/Denkmalschutz

Frankfurt, jugend-kultur-kirche sankt peter gGmbH
Einrüstung des rund 70 m hohen Kirchturms. Im Auftragsumfang enthalten sind Kernbohrungen für die Durchführung von Stahlträgern, Gerüstabfangung in einer Höhe von 42 m, Windwarnanlage sowie die Montage von zwei Bauaufzügen, Aufzug 1 von 0 - 42 m und Aufzug 2 von 42 m bis zur Spitze.
Ausführungszeitraum: 2014.
st peter2

Gießen, Schiffenberg-Basilika
Einrüstung des “Wahrzeichens” auf dem Gießener Hausberg. Die Schiffenberg-Basilika bedarf dringend einer grundlegenden Restaurierung. Um die Arbeiten fachgerecht und sicher auszuführen, war die Erstellung eines Wetterschutzdaches auf Sonderkonstruktion nötig. Bauaufzug und Innengerüste komplettieren den Auftrag.
Ausführungszeitraum: 2013-2014.
schiffenberg2-hp

schiffenberg-hp

Adolfsturm, Friedberg
Sondergerüst zur Reparatur des Daches des Friedberger Wahrzeichens. Erstellung eines am historischen Gebäude verankerten Bauaufzuges nebst Spezialgerüst im Bereich der Turmspitze.
Ausführungszeitraum: 2011.

Friedberg, Adolfsturm 018

 

Einhards-Basilika zu Michelstadt-Steinbach (Odenwald)
Das Dach des wohl wertvollsten Odenwälder Kulturdenkmals, der Einhards-Basilika, muss grundlegend saniert werden. Die aufwendige Sanierung und Rekonstruktion von Dachstuhl und Biberschwanz-Ziegeln des 823 n.Chr. erbauten Sakralgebäudes erfordert viel Zeit. Um vor Witterung zu schützen, wurde ein etwa 20 m hohes Wetterschutzdach über das komplette Gebäude errichtet. Neben dem Wetterschutzdach gehören Hängegerüste sowie Flächengerüste im Inneren der Basilika zum Auftragsumfang. Ein 10 m hoher Aussichtsturm sowie ein elektronisch gesteuertes Drehkreuz als Zugangskontrolle mussten ebenfalls bewältigt werden.  Da das Gerüst nicht am Gebäude verankert werden darf, mussten 22 7cbm-Container als Beschwerung (jeweils mit 14 t Schotter gefüllt) zwischen das Gerüst gesetzt werden. Die Abspannung des Gerüstes erfolgt mit Gurten.
Ausführungszeitraum: 11.2006 - 12.2009

Kirche Marburg-Oberstadt
Sondergerüst zur Reparatur des auf dem Kirchenschiff aufgesetzten Kirchenturm in der historischen Marburger Oberstadt. Arbeit unter engsten räumlichen Verhältnissen. Ausführungszeitraum: 06-07/2007.

MR-Kirche

 

Totenkirche, Schwalmstadt-Treysa
Erstellung eines Arbeitsgerüstes für den Kirchturm der etwa 40 m hohen Kirchenruine.
Aufgrund der Bausubstanz konnte das Gerüst nicht verankert werden; um den statischen Erfordernissen gerecht zu werden, wurden insgesamt etwa 1000 m Gitterträger eingebaut.
Ausführung 09/2003 - 07/2004.

 

Ev. Kirche, Bad Nauheim
Einrüstung der ca. 70 m hohen evangelischen Kirche in Bad Nauheim.
Standzeit 03/2003 - 12/2003.
           

Foto zeigt Aufbauarbeiten.                                                           Ausleuchtung der Kirche als “einmaliges Spektakel”
                                                                                                     zur Finanzierung der Sanierung, 20.06.03 i.V.m. Orgelkonzert.

Elisabethkirche Marburg
Unser Auftrag umfasste die komplette Einrüstung des Nord-, des Südturmes und des Kirchenschiffes. Gerüststandzeit je Turm etwa 1 Jahr. Gesamthöhe ca. 88,0 m.

 

St. Bonifatius Kirche Gießen
Beauftragt war die etwa 8-monatige Einrüstung der Gießener St. Bonifatius Kirche mit einer Höhe von etwa 70 m.

Schloßkirche zu Weilburg
Nach der Dresdener Frauenkirche und der St. Michaeliskirche in Hamburg ist die Schloßkirche zu Weilburg der bedeutendste Barock-Kirchenbau in quadratischer Bauweise. Um den Innenraum einzurüsten, wurden 8.000 cbm Layher-Allround-Raumgerüst erstellt. Ein Teil dieses Raumgerüstes mit einer freien Spannweite von 12 m war dabei freitragend.

 

Hühn Gerüstbau GmbH - Gutenbergring 8 - 35463 Fernwald
Tel. 06404/9140-0 - Fax. 06404/9140-20 - info(at)huehn-geruestbau.de